Lampe mit Stecker

Der Stromsparcheck

ist ein bundesweites Projekt mit über 120 Standorten.
Der Stromspar-Check ist kostenlos und kann von jedem Haushalt in Anspruch genommen werden, dessen Einkommen den Pfändungsfreibetrag nicht übersteigt. Dazu zählen z. B. Bezieher von ALG II (Hartz IV), Sozialhilfe- oder Wohngeldempfänger, aber auch Rentner.

Wissen & Aktuelles

Tipps für den Alltag

Abschaltbare Steckdosenleisten

Trennen Sie Fernseher, Computer & Co. immer mithilfe von abschaltbaren Steckdosenleisten vom Stromnetz, wenn Sie sie nicht mehr nutzen: Viele dieser Geräte verbrauchen auch nach dem Ausschalten noch Strom, denn ihre innen liegenden Netzteile werden nicht ausgeschaltet – und verursachen deshalb rund um die Uhr Stromkosten. Ein 4-Personen-Haushalt kann so 50-100 € pro Jahr einsparen

Energiesparfunktion

Nutzen Sie – sofern vorhanden – die Energiesparfunktion Ihrer Waschmaschine.
Aufgrund der längeren Einwirkzeit verlängert das Energiesparprogramm
zwar die Dauer des Waschgangs, doch senkt es die Waschtemperatur – und
dadurch auch den Stromverbrauch.

Energielabel richtig lesen

Ein niedriger Energie- und Wasserverbrauch und gute Gebrauchseigenschaften sind die wichtigsten Kriterien beim Kauf von Hausgeräten. Genau hierüber informiert das europäische Energielabel seit 1996. Verbraucher sollen die sparsamsten Geräte anhand der Einstufung in Energieeffizienzklassen auf einen Blick erkennen und Geräte einfach vergleichen können.